Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
MÖHREN-REZEPTE

Winterliches Ofengemüse 

mit 2 Dips

Zutatenliste:

1 kleiner Blumenkohl, 500g Möhren, 300g Pastinaken, 300 g rote Bete, 1 EL Senf mittelscharf, 1 EL Senf körnig, 2 EL Agavendicksaft, Saft von einer Blutorange, 2 EL Zitronensaft, 6 EL Olivenöl, 2 TL Thymian, Salz, Pfeffer, 300g Naturjoghurt, 100g saure Sahne, 3-4 Gewürzgurken, 1 Zwiebel, 1 Frühlingszwiebel, 1-2 TL Orangenmarmelade, 1 Stück Ingwer (Walnussgroß), 1 Knoblauch zehe, 2 EL Orangensaft, Curry

Blumenkohl putzen, waschen, achteln und in ca.1cm dicke Scheiben schneiden. Möhren und Pastinaken putzen, längs halbieren oder vierteln und in mundgerechte Stücke schneiden. Rote und Gelbe Bete gründlich waschen und bürsten. Den Wurzelansatz abschneiden, Beten halbieren und in ca. 0,5 cm dicke Spalten schneiden. Die Rote Bete in eine separate Schüssel geben, damit sie nicht bereits beim Marinieren die anderen Gemüsestücke verfärben. Senf, Orangen- und –Zitronensaft, Thymian und Olivenöl zu einer Marinade verrühren und mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken. Etwa ¼ davon mit dem roten Gemüse mischen, die restliche Marinade zum übrigen Gemüse geben, gut unterheben und ca. 1 Stunde ziehen lassen. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Rote Bete dazwischen verteilen und im auf 200° vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene ca. 40-50 Minuten garen. 

Für den Gurkendip 150 g Joghurt mit saurer Sahne und 2-3 EL Gewürzgurkensud verrühren. Gewürzgurken, Zwiebeln und Frühlingszwiebel unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Curry-Dip den restl. Joghurt mit Mayonnaise, Orangensaft- und –marmelade verrühren. 1-2 EL der Gemüsemarinade, Ingwer und Knoblauch unterrühren und mit Salz und Curry abschmecken. Das Ofengemüse zusammen mit den Dips servieren.

Die Gemüsemischung kann man natürlich auch nach eigenem Geschmack und Vorlieben variieren.