Warenkunde -
Was steckt da in meiner Hofkiste?

Rübstiel-Stielmus

Schon gewusst?

Regional ist Stielmus auch unter den Namen Stängel- oder Streifmus bekannt.

Wo kommt’s her?

Diese, zur Familie der Speiserüben gehörende, Kohlart ist eine Spezialität in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und den Niederlanden. Sie wird auch fast ausschließlich hier angebaut und ist von April bis Juni erhältlich.

Wie wird’s verwendet?

Rübstiel kann auf vielfältige Weise zubereitet werden. Er kann roh, fein geschnitten als Salat mit pikantem Dressing, zusammen mit anderen Gemüsearten zu schmackhaften Eintöpfen oder wie Spinat, Mangold und Chinakohl verarbeitet werden. Eine rheinische Delikatesse ist gedünsteter Rübstiel mit gebutterten Kartoffeln und Frikadellen.

Was bringt’s mit?

Die Inhaltsstoffe des Stielmus sind mit denen des Chinakohls vergleichbar. Besonders Kohlenhydrate, Eiweiß, wertvolle Aminosäuren, Kalium, Calcium, Eisen, Provitamin A und 36mg/100g Vitamin C, sowohl der niedrige Kaloriengehalt sind hervorzuheben. Senföle sind für den dezenten Kohlgeschmack und den typischen Geruch verantwortlich.