APFEL-REZEPTE

Apfelkompott zum selber machen

Zutatenliste:

500g säuerliche Äpfel, 1 TL Zimt, etwas Zitronensaft, 1 Vanilleschote (das Mark), 1 Prise Salz, 100ml Apfelsaft, 50g Zucker und etwas Butter

Nach Belieben: 50g Rosinen, etwas Rum (bei Kindern natürlich weglassen), etwas Krokant oder geröstete Mandeln

 

Die Äpfel schälen und das jeweilige Kerngehäuse entfernen. In ca. 1cm große Würfel schneiden, in eine große Schüssel geben und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Ab und zu umrühren, damit die Apfelstücke nicht braun werden.

Zucker in einem Topf mit einem Stipp Butter zusammen bei mäßiger Hitze karamellisieren lassen. Nun die gewürfelten Äpfel dazugeben und stetig umrühren. Hierbei zischt es stark, bei mittlerer Hitze kann jedoch nichts im Topf anbrennen. Nach 2-3 Minuten mit dem Apfelsaft ablöschen. Nun Zimt, Vanillemark und etwas Salz (nach Belieben auch Rosinen) dazu geben und ab und zu umrühren.

Nach etwa 10-15 Minuten ist der Apfelsaft genug reduziert. Dann den Topf vom Herd nehmen. (Nach Belieben nun den Rum zufügen, vorher würde sonst der Alkohol verkochen.)

Nach belieben mit Krokant oder gerösteten Mandeln bestreuen und kalt oder noch warm servieren.

 

Unser Tipp: Auch Mandelstifte oder Walnüsse passen perfekt zu dem Apfelkompott.