Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Warenkunde -
Was steckt da in meiner Hofkiste?

Mispeln

Wo kommt’s her?

Die Mispel stammt aus Südosteuropa und Vorderasien. Dort wurde sie schon vor 3.000 Jahren angebaut. Sie ist aber schon seit Jahrtausenden in ganz Süd-, West- und Mitteleuropa bekannt.   

Wie wird’s verwendet?

Mispeln schmecken roh und gegart sehr lecker. Meistens werden sie jedoch zu Marmelade, Mus, Püree, Kompott oder Saft verarbeitet.

Außerdem passt die Frucht wunderbar zu Äpfeln und anderen Wildfrüchten.

Was bringt’s mit?

Sie fördern die Verdauung, lindern Entzündungen des Darms und verlangsamen Verkalkungsprozesse. Deshalb werden sie gern gegen Arterienverkalkung verwendet.

Unser Tipp:

Mispeln eignen sich nicht nur für süße, sondern auch für herzhafte Speisen. Sie können beispielsweise in Essig eingelegt oder als schmackhaftes Extra für Wraps verwendet werden.Die erdnussgroßen Kerne sind ebenfalls essbar. Sie schmecken mandelartig und lassen sich auch wie diese verwenden.