PAPRIKA-REZEPTE

Paprika-Hähnchen-Topf

mit Joghurtsauce

Zutatenliste:

1 Hähnchen, 1 TL Kümmel, Salz, 2 Knoblauchzehen, 1 Zitrone, 1 EL Paprikapulver scharf, 1 EL Paprikapulver edelsüß, 3 Paprikaschoten, 4 Zwiebeln, 3 EL Olivenöl, 500ml Geflügelbrühe, 300g Joghurt, 1 EL Tomatenmark, 4 EL Mehl, 500g Cherry Strauchtomaten, Pfeffer

 

Hähnchen waschen Keulen abtrennen waschen, trockentupfen und im Gelenk durchtrennen. Hähnchenbrust auslösen, waschen, trockentupfen und mit Knochen längs und dann quer halbieren. Kümmel mit etwas Salz im Mörser zerstoßen. Knoblauch schälen und hacken. Zitrone heiß abspülen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Kümmelsalz, Knoblauch, Zitronenschale und Paprikapulver mit wenig Wasser zu einer Paste verrühren. Hähnchenteile in einer Schüssel mit der Paste mischen, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank 2 Stunden ziehen lassen (marinieren). Die Paprikaschoten vierteln, entkernen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Öl in einem Bräter erhitzen. Hähnchenstücke darin rundherum anbraten, herausnehmen. Zwiebeln und Paprika und die restlichen ausgelösten Fleischteile in den Bräter geben und unter Rühren anbraten, bis die Zwiebeln goldbraun sind. Hähnchenteile wieder in den Bräter geben, mit der Brühe auffüllen, zum Kochen bringen, dann im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft nicht empfehlenswert, Gas: Stufe 3) auf der 2. Einschubleiste von unten 30 Minuten offen garen; einmal wenden. Joghurt, Tomatenmark und Mehl mit 100 ml Wasser zu einer glatten Creme verrühren. Tomaten waschen. Nach 30 Minuten Garzeit Tomatenjoghurt und Tomaten in den Bräter geben, unterrühren und noch 15 Minuten weiterbraten. Paprikatopf mit Salz und Pfeffer abschmecken.