ZWETSCHGEN-REZEPTE

Quark-Zwetschgen-Strudel

Zutatenliste:

Für den Teig: 125 g Weizenvollkornmehl, 30 g Sonnenblumenöl, 3 EL Wasser, 1 Eigelb, 1 Prise Salz
Für die Füllung: ½ TL Butter, 4 TL Honig, 250 g Magerquark, 1 TL Zitronensaft
200 g Zwetschgen
Zum Backen: ½ TL Butter, ¼ l Milch

 

Für den Teig das Mehl auf eine Arbeitsfläche verteilen und in die Mitte eine Mulde drücken. Das Sonnenblumenöl, das Wasser, das Eigelb und das Salz in die Mulde geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig so lange kneten, bis er eine feine Konsistenz hat. Eine Schüssel über Wasserdampf erwärmen. Den Teig in 2 Stücke teilen, jedes zu einer Kugel formen und die angewärmte Schüssel darüber stülpen. Den Strudelteig etwa 30 Minuten ruhen lassen.
Inzwischen für die Füllung die Butter mit dem Honig glattrühren. Den Quark und den Zitronensaft hinzufügen und alles zu einer geschmeidigen Masse schlagen. Die Zwetschgen waschen, entkernen und der Länge nach vierteln. Den Backofen auf 200° vorheizen. Eine Bratenpfanne oder eine rechteckige flache Auflaufform mit der Butter ausstreichen. Eine Teigkugel auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen, auf ein sauberes Küchentuch legen und nochmals von allen Seiten mit den Händen sehr dünn ausziehen. Die Hälfte der Quarkfüllung auf den Strudelteig streichen und die Hälfte der Zwetschgen darüber verteilen. Die Schmalseiten des Strudels einschlagen, den Strudel von einer breiten Seite her durch Anheben des Tuches aufrollen und in die Form heben. Mit dem zweiten Strudel ebenso verfahren. Die Quarkstrudel in den Backofen (Mitte; Gas Stufe 3) geben und in etwa 40 Minuten goldbraun backen. Während der Backzeit mehrmals mit der Milch begießen.