Unser TIPP: Fenchel-Porree-Suppe

Zutaten: ca. 500g Porree, ca. 500g Fenchel, 200g Kartoffeln, 1 Knoblauchzehe, 1EL Olivenöl, 2TL Fenchelsaat, 1l Gemüsebrühe, Kräutersalz, Pfeffer, 200ml Sahne, 4EL Tomaten Pesto (Pesto Pomodoro)

Porree putzen, längs halbieren, waschen und in 2 cm breite Stücke schneiden. Fenchel putzen, halbieren, den Strunk keilförmig herausschneiden. Grün abzupfen, beiseite stellen. Die grünen Fenchelstiele abschneiden und 2-3 mm dicke Röllchen schneiden. Knollen in 2 cm dicke Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Knoblauch pellen und grob hacken. Porree, helle Fenchelstücke, Kartoffeln und Knoblauch in Olivenöl 3 Minuten dünsten. Fenchelsaat, Gemüsebrühe und Sahne zugeben und zugedeckt 20-25 Minuten kochen lassen. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren, durch ein feines Sieb in einen Topf streichen. Fenchelröllchen 4 Minuten in der Suppe leise kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe in Teller füllen und mit dem Tomaten Pesto und dem Fenchelgrün servieren. >>> weitere Fenchelrezepte

21.September 2021 

Globaler Klimastreik

Am Freitag, den 24. September 2021, mit Fridays For Future und Klimaschützer:innen auf der ganzen Welt für gerechten Klimaschutz und eine Zukunft ohne Klimakrise protestieren.

 

09.September 2021 

Hofkiste: Was ist denn da in der Kiste?

Es fühlt sich bereits wie Herbst an und wenn wir so zurückblicken, fragen wir uns doch alle, wo der Sommer denn geblieben ist... Regen und Nässe haben ihn diesem Jahr dominiert und unsere Sommerplanung durcheinandergebracht.

Was machte das nun mit unserem Obst & Gemüse? Jeder Mensch mit eigenem Garten kennt die Vorfreude, wenn er die Setzlinge einpflanzt oder die Samen aussäht, die zu schmackhaftem Gemüse heranwachsen sollen. Und auch das kleine Glücksgefühl, wenn die erste Tomate sich rot färbt, die erste Gurke heranwächst und tatsächlich ein kleiner Kürbis heranreift.

Auch unsere Gärtner arbeiten mit dieser Vorfreude und bereiten alle Flächen bereits lange im Voraus auf die hoffentlich reiche Ernte vor. Dieses Jahr aber hat uns allen die Nässe einen Strich durch die sorgfältige Planung gemacht. Tomaten, denen wir im Frühjahr noch beim Wachsen zusehen konnten, werden einfach nicht rot und werfen von heute auf morgen Frucht und Blätter ab. Gurken die anstatt knackig zu werden im Ansatz wie vertrocknet aussehen und deren Blätter immer grauer werden. Das sind Rückmeldungen unserer Kunden aus deren eigenen Gemüsegarten. Doch auch unsere Gewächshäuser sehen ganz ähnlich aus. Wo wir doch sonst zum Spätsommer hin Angebote mit Mini Gurken aus den eigenen Gewächshäusern oder leckeren Tomaten ab 2kg anbieten konnten, sind wir dieses Jahr froh Ihnen dennoch Tomaten und Gurken anbieten zu können. 

Als treue Hofkistenkunden wissen Sie bestimmt schon, dass unser Obst oft eine besondere Sorgfalt benötigt. Gerade das Steinobst verlangt eine strenge Kühlkette und muss besonders schonend gepackt werden, damit keine Druckstellen entstehen. Auch hier schlug das Wetter zu und führte dazu, dass sich die Druckstellen häufiger rascher zu unschönen Faulstellen entwickelten. Das geht tatsächlich bereits in wenigen Stunden und heißt keineswegs, dass das Obst nicht frisch ist. Die Schädlinge sind auf dem Vormarsch und gerade aktuell, hat der Pflaumenwickler viele Zwetschgenbäume, trotz angebrachter Klebefallen, im Sturm erobert. Im Hinblick auf all die Kulturen, die dem Wetter widerstanden und trotz Dauerregens gut entwickelten, schauen wir positiv auf die kommenden Monate. Für unsere Kundengärten wünschen wir das Beste und hoffen auf eine gute herbstliche Ernte.

Mit vielen Grüßen aus dem Büro, Nicole (Verkaufsleitung) 

 

06.September 2021 

Infos von der Edelkäserei Kalteiche

Es ist wieder soweit, die Edelkäserei Kalteiche freut sich auf Nachwuchs. Die Schafe sind trächtig und bereiten sich auf die Lämmergeburt im Oktober vor. Aus diesem Grund werden die Schafe zurzeit nicht mehr gemolken. Nach der Geburt bleiben die Lämmer dann noch 3 bis 4 Wochen bei Ihren Müttern. In dieser Zeit produzieren die Schafe mehr Milch als die Lämmer trinken können, weshalb ab dann wieder gemolken werden kann. 

Und da auch die Ziegen sich auf den Nachwuchs vorbereiten, liefert und die Edelkäserei Kalteiche bis voraussichtlich Ende Oktober keinen Käse mehr. 

 

13.August 2021

Aktuelles aus der Gärtnerei und von den Feldern

Die Sorge um unsere Umwelt trieb uns schon 1979 dazu unseren landwirtschaftlichen Betrieb auf biologischen Landbau umzustellen. Ölkrise, Waldsterben, tote Fische in Flüssen, dann Tschernobyl und für uns hautnah spürbar, die seit 20 Jahren immer größeren Wetterextreme durch den Klimawandel. War es in den vergangenen Jahren die Dürre, so ist es dieses Jahr die Nässe. 

Vor 5 Wochen regnete es auch bei uns außergewöhnlich viel und ein Teil unserer Kulturen sind verschlämmt und verregnet. Pilzkrankheiten haben im Freiland und in den Gewächshauskulturen ein leichtes Spiel.

Die Folgen sind:

·       Ein Teil der Gurken ist abgängig durch Mehltau.

·       In den Tomatenkulturen gibt es Ausfälle durch Krautfäule.

·       Bei unseren Salaten und den anderen Freilandkulturen ist mit Ausfällen und Ernteverzögerungen weiterhin zu rechnen.

Die Aussicht: Die Kulturen für den Herbst sehen Dank intensiver Arbeit gut aus!

 

06.August 2021 

Laib & Seele: „...wir sind wieder HIER..." 

„...optimistisch wie wir sind, starten wir ab Montag mit einer etwas kleineren Produktpalette ( in der Hoffnung, dass wir bis dahin das Nötigste haben: Teigkneter, Waage usw.). Es fehlt uns noch einiges hier und da, aber wir wollen eigentlich nur das machen was wir können... - leckeres Brot und Brötchen backen :) Schwierig ist es in so kurzer Zeit, alle defekten Geräte und Backutensilien wieder zu beschaffen. Im großen Katastrophengebiet waren wir ja auch nicht die einzige Bäckerei die betroffen ist und dementsprechend ist die Nachfrage nach all den Dingen sehr groß. Wir freuen uns wieder dabei zu sein und sind sehr dankbar, dass wir innerhalb von 3 1/2 Wochen die Backstube wieder auf Vordermann gebracht haben, so viele Menschen an uns gedacht, geholfen und uns vermisst haben. Großen Dank an Euch und Eure Kunden, Ihr habt uns sehr geholfen!!!..." 

Wir von der Hofkiste bedanken uns auch bei allen Helfern und Unterstützern und sind froh, dass wir Ihnen wieder die leckeren Brote und Brötchen der Bäckerei Laib & Seele anbieten können. 

 

02.August 2021 

DLS unterstützt die Unwetter-Hilfe der Aktion Lichtblicke e.V.

Für den Zeitraum vom 02.08-28.08 (KW 31 bis KW 34) unterstützt die Bäckerei DLS die Unwetter-Hilfe der Aktion Lichtblicke e.V.

Für jedes verkaufte Angebotsbrot werden 2€ gespendet. Die gesammelte Summe kommt Kindern, Jugendlichen und Ihren Familien zugute, die durch die Flut materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. 

 

30.Juli 2021 

Aktueller Stand der Bäckerei Laib & Seele

„...Die Aufräumarbeiten sind soweit abgeschlossen, auch die Stromversorgung funktioniert jetzt wieder. Durch etwas Glück im Unglück hat unser großer Backofen das Hochwasser überstanden und es kann angefangen werden die weiteren Maschinen auf Schäden zu überprüfen. 

Einige Reparaturarbeiten gehen noch schleppend voran, da es Momentan leider schwierig ist gute Handwerker zu bekommen. Deshalb braucht unsere Bäckerei noch etwas Zeit.

Schritt für Schritt und eines nach dem Andern, geht es immer weiter..." 

 

23. Juli 2021

Hochwasser, schwere Niederschläge und die Folgen

Aus der Gärtnerei Paulinenwäldchen (Nähe Aachen): „...unsere Schäden der letzten Woche sind im Vergleich zu vielen anderen gering. Dennoch gibt es Folgen. Es war einfach zu viel Wasser. Überall in Ecken und Senken, wo das meiste Wasser hingelaufen ist, sterben die Pflanzen ab und werden krank. Insgesamt leiden überall die Bestände und sehen nicht so gut aus. Die Qualitäten sind schwierig. Die ein oder andere Kultur haben wir verloren und es wird Lücken geben." 

Wir hatten Glück und sind dankbar, dass die Hofkiste vom Hochwasser weitestgehend verschont blieb. Im Anbau und bei unseren Kollegen ist zum Teil mehr Schaden entstanden. Durch die starken Niederschläge ist es zu einer Verdichtung des Bodens gekommen. Dadurch sind einige Kulturen (insbesondere Kohlrabi und Gemüsezwiebeln) nicht ganz so schön und im Wuchs verzögert. Um das Paulinenwäldchen zu unterstützen haben wir kommende Woche vermehrt Zucchini im Sortiment, da es wegen der schweren Niederschläge der letzten Woche vom Acker geerntet werden muss.

 

16. Juli 2021

Information von Laib & Seele - Ihre Bäckerei aus Rheinbach

"Wir haben seit gestern Nacht einen Notfall in ganz Rheinbach. Unsere Backstube steht unter Wasser. Der Strom funktioniert nicht mehr, d. h., wir sind nicht zu erreichen, das Internet geht aber bisher. Ab sofort und in den nächsten Wochen müssen Sie leider ohne uns planen!"

Wir von der Hofkiste werden Sie in Bezug auf Ihre Bestellungen von Brot- und Backwaren der Bäckerei "Laib & Seele", aber auch allgemein auf dem Laufenden halten. Für unsere Freunde von Laib & Seele hoffen wir, dass ihr Betrieb so schnell wie möglich wieder an den Start geht. Wir wünschen allen Hochwasser-Betroffenen viel Kraft, einen baldigen Rückgang der Wassermassen und dass sich die Schäden in Grenzen halten... allen Helfern ein großes Durchhaltevermögen und Dankeschön.

 

1. Juli 2021

Unsere Webseite wird stetig erweitert, verändert:

In der nächsten Zeit werden wir einige Veränderungen an der Webseite zur besseren Übersichtlichkeit für Sie vornehmen. Lassen Sie sich überraschen! Wir sind sehr offen für Vorschläge und Feedback. Was gefällt Ihnen und was nicht?! Wie können wir Ihnen das Navigieren innerhalb der Webseite erleichtern... wo hakt es? info@bioland-huesgen.de

Feste Dusche / Shampoo - NEU im Shop: Ist vom Prinzip her das Gleiche wie flüssige Pflegemittel, nur wurde ihnen Wasser entzogen. Dadurch erhalten sie eine kompakte Größe und sind deutlich ergiebiger. Was aber noch wichtiger ist: Die Pflegemittel kommen ganz ohne Plastik aus! Das schont die Umwelt – und Ihren Geldbeutel.

Themenwelten: Wir haben die Kategorie für Sie neu geschaffen. Schauen Sie gerne mal rein! Nicht nur die Themen ändern sich regelmäßig, auch unsere Vorschläge und Empfehlungen werden wir der Jahreszeit und der Situation, dem Bedarf entsprechend anpassen.

 

1. Juni 2021

Information zum Steinobst:

  • Ungewaschenes Obst ist länger haltbar, deshalb waschen Sie bitte die Früchte erst kurz vor dem Verzehr. Durch das Waschen können nämlich kleine Verletzungen entstehen; dies gilt v.a. bei Steinobst (Pfirsich, Nektarine, Kirsche…), des Weiteren werden die Früchte durch die Feuchtigkeit anfälliger.
  • Obst, welches kurz vor der Genussreife geerntet wird, schmeckt am Leckersten und hat die meisten Inhaltsstoffe. Leider ist vor allem Steinobst dann sehr empfindlich gegenüber Druckstellen. Deshalb versuchen unsere Anbauer genau den richtigen Zeitpunkt bei der Ernte zu erwischen - nicht zu früh und nicht zu spät. Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen und Pflaumen reifen sehr gut und schnell bei Zimmertemperaturen nach.
  • Sollen sie nicht sofort gegessen werden, gehören sie unbedingt in den Kühlschrank, jedoch nicht länger als zwei bis drei Tage. Vorher auf Druckstellen kontrollieren und unbedingt das Schwitzwasser abtrocknen.  Erst kurz vor dem Verzehr sollten sie herausgenommen werden.