Biohof- Ellingen

- Freiheit, die man schmecken kann -

Kontakt
www.biohof-ellingen.de

Inhaber
Peter Wilhelm Ellingen

Anschrift
Burgstraße 18, 53773 Hennef/Uckerath, 02248/916 645

Zertifizierung Bioland

Betriebschwerpunkte  frische Eier, (Suppenhühner, Rindfleisch nur ab Hof Ellingen)
 

zurück zur Übersicht

Freiheit die man schmecken kann, direkt aus unserer Nähe, gerade einmal 2,9 km entfernt, in Hennef Uckerath. Regionaler geht es fast nicht!!!

Die Hühner haben täglich Auslauf und leben in mittlerweile 3 Hühnermobilställen zu je 225 Tieren. Das Besondere daran ist, dass durch das regelmäßige Versetzen des Stalls , die Hühner immer wieder frisches Gras zum Picken und Scharren zur Verfügung haben. Die Haltung mit viel frischer Luft, Licht und wechselnden Grünflächen wirken sich natürlich positiv auf die Gesundheit der Hühner und sehr gut auf den Geschmack der Eier aus.

Der Betrieb

Als Familienbetrieb seit 2010 rein ökologisch bewirtschaftet, ist der Hof Ellingen seit 2014 auch im Bioland Verband. Angefangen hat alles mit den Aufzuchtsrindern doch schon seit 2015 werden die ersten Legehennen im Mobilstall gehalten und von der Familie liebevoll um- und versorgt.

Mobilställe - was ist das?

Haben Sie schon mal etwas von Mobilställen gehört? Ein Mobilstall ist wie ein kleines fahrbares Haus mit Pultdach aufgebaut. Auf dem Dach sind 2 Solarzellen angebracht, die im Winter den Stall mit Licht versorgen, denn geheizt werden muss durch die Bauform nicht, da das Dach die Sonneneinstrahlung zur Erwärmung voll nutzen kann. Im Inneren befinden sich im oberen Bereich die Stangen zum Sitzen und Ruhen. Im mittleren Bereich sind die Tränken zu finden, genauso wie die Nester zur Eiablage, die mit Dinkelspelz gefüllt sind, damit die Eier sich gut verteilen und keinen Schaden nehmen. Auf dem Boden des Mobilstalls finden die Hühner den Scharrraum. Der Untere Bereich ist im Sommer offen und im Winter durch Plexigläser geschlossen. Als Besonderheit ist das Ganze auf Rädern. Dadurch lässt sich der Mobilstall alle paar Wochen mit dem dazu gehörenden Auslauf umsetzen. Was den Hühnern immer wieder reichhaltige frische Fläche mit Gräsern und Blüten bringt.

Innovativer Schutz

Der Biolandhof Ellingen besitzt zurzeit 3 Mobilställe mit jeweils 3 Hähnen und 222 Hennen. Pro Auslauf sind seit März 2019 zusätzlich noch jeweils 2 afrikanische Zwergziegen untergebracht. Die sind nicht nur schön anzusehen, sondern erfüllen auch den Zweck Fuchs und Raubvogel von den Hühnern fern zu halten. Und das mit Erfolg, so hat Familie Ellingen 2019 noch keinen einzigen Verlust gehabt.

Zu den Hühnern

Die Hühner kommen als Junghennen von einem Züchter im Niederrhein und dürfen dann zwischen 15 und 16 Monate lang in den Mobilställen leben. Nach dieser Zeit würde die Qualität der Eier und die Legekraft der Hühner abnehmen und Schalenfehler zunehmen. Die Junghennen legen zu Beginn nur Eier der Größe S und steigern sich mit der Zeit von M zu L. Durch den Wechsel nach 15-16 Monaten und die nicht so großen Eiern kann es dadurch vereinzelt zu Eier Engpässen kommen. Nach dieser Zeit werden Sie auf biologische Art geschlachtet und auf Vorbestellung am Hof Ellingen als Suppenhühner verkauft.

Die Hühner können jeden Tag von 10 Uhr früh bis 40 Minuten nach Sonnenuntergang draußen auf dem Gras umherlaufen, baden und scharren. Nachts sind die Auslaufklappen geschlossen, um die Hühner zu schützen und ruhen zu lassen. In der dunkleren Jahreszeit werden die Mobilställe zusätzlich beleuchtet. Denn Hühner legen keine Eier mehr, wenn es länger als die Hälfte des Tages dunkler ist. 

Zitate wurden der Webseite www.biohof-ellingen.de entnommen.